Peter Pan

als Trampolin-Akrobatik-Show aufgeführt vom SV Rieden, musikalisch umrahmt von der Jugendkapelle Rieden-Hopfen.

Freitag, 26.11.10 – 19.30 h
Samstag, 27.11.10 – 15.00 h

im Festspielhaus Füssen


Eintritt: Erwachsene 10,– € · Ermäßigt 5,– €

Vorverkauf an allen Geschäftsstellen der Allgäuer Zeitung, in der Touristinfo Füssen und an der Theaterkasse Festspielhaus Füssen sowie telefonisch unter (0 83 62) 50 77-2 12.

 

Die Geschichte von Peter Pan

Alle Kinder werden erwachsen – bis auf eines. Peter Pan.

Die Kinder der Familie Darling – Wendy, John und Michael – bekommen eines Abends Besuch von Peter Pan in ihrem Kinderzimmer. Er und die kleine Fee Tinkerbell nehmen die drei Kinder mit auf die „Flugreise“ zur Insel Nimmerland.
Auf dieser Insel – „zweite rechts und dann immer gerade aus bis zum Morgen“ – leben noch die Verlorenen Jungs, „die ihren Müttern irgendwann aus dem Kinderwagen gefallen sind“ und die Indianer vom Stamm der Piccaninnys mit dem Häuptling Großer Starker Kleiner Panther und dessen Tochter Tiger Lily, die ihr Lager in einer versteckten Ecke der Insel aufgeschlagen haben. Wilde Tiere schleichen umher, vor denen nur Peter keine Angst hat. Und die „blutrünstigen“ Piraten mit ihrem Anführer Captain Hook liegen mit ihrem Schiff „Jolly Rogers“ in einer Bucht vor Anker.

 

Captain Hook ist der Erzfeind von Peter Pan seit er im Kampf gegen Peter die rechte Hand verloren hat und Peter diese dem Krokodil zum Fraß vorgeworfen hat. Mit den Indianern und Piraten bestehen Peter und seine drei neuen Freunde gemeinsam viele Abenteuer auf der Insel Nimmerland. Die Kinder kehren schließlich zurück zu ihren Eltern … und Peter…

„…alle Kinder werden erwachsen – bis auf eines.“

Ein Erzähler führt auch diesmal durch die spannenden Szenen, in denen Peter und seine Freunde viel Mut und Geschick beweisen müssen.

 
 

 

 

 

Wir über uns

Im Frühjahr 2007 spielt die Jugendkapelle Rieden-Hopfen bei ihrem Frühjahrskonzert ein Medley aus dem bekannten Musical“Der König der Löwen“. Eine Idee wird geboren!!! Mit Arno Hirschka, dem Dirigenten der Jugendkapelle, mit Gabi Senn, die einen Jugendchor zusammenstellt und mit Stephan Jung, der eine Trommlergruppe betreut, finden sich drei begeisterte Mitstreiter.
Die Musik ist also schon da, fehlen nur noch die Springer. Schnell finden sich Riedener Kinder im Alter von sieben bis zwölf Jahren, die das Springen auf dem Trampolin lernen wollen. „Ehemalige“ Springer aus Füssen bekommen Wind von dem neuen Unterfangen und so entsteht die Trampolingruppe Rieden Füssen.
Von Anfang an harmoniert die Gruppe hervorragend miteinander: die „Kleinen“ lernen von den „Großen“ und die „Großen“ geben gerne ihr Können und ihre Erfahrung an die „Kleinen“ weiter.

Die weitere Geschichte liest sich wie ein „künstlerisches Märchen“: Mit dem „König der Löwen“ im Jahr 2008 und dem Musical „CATS“ 2009 dürfen wir nach den Premieren im Haus am Kalkofen in Rieden jeweils auf der großen Bühne des Festspielhauses in Füssen auftreten. Wer einmal auf den Brettern, die für viele die Welt bedeuten, gestanden hat und vor vollem Haus gespielt hat, wird dies nie vergessen!!!

Und so ist es nicht verwunderlich, dass die jugendlichen Springer und Musiker ein drittes Projekt mit viel Elan in Angriff nehmen: es ist die Geschichte von Peter Pan, die die Riedener Gruppe musikalisch – akrobatisch interpretiert und wegen der vielfältigen Möglichkeiten der grandiosen Bühne diesmal gleich im Füssener Festspielhaus aufführt.

Solche Leistungen sind nur möglich, wenn auch im Hintergrund alle Beteiligten an einem Strang ziehen und das Unternehmen von allen Seiten – Gemeinde, Hallenwart, Eltern u.v.m. – voll unterstützt wird. Dafür sei an dieser Stelle allen ganz herzlich gedankt.

Alu Meiershofer

 

 

Die Trampolinspringer

Peter Pan: Maria Henne

Tinkerbell: Elisa Granito

Wendy: Julia Kircher

John: Hannes Schuchardt

Michael: Simon Geier

Nana, Hund: Pauline Kraus

Captain Hook: Lisa Fichtl

Piraten: Constanze Häring, Zoe Steber, Christina Hanna, Roberta Neumair

Großer Starker Kleiner Panther: Lisa Guggemos

Tiger Lily: Vivien Galm

Indianer: Floriana Lutz, Hannah Mielke, Corinna Dopfer, Celine Häußerer

Verlorene Jungs: Alexander Strobl, Moritz Kraus, Noah Richter, Philipp Bär, Jonas Geier, Felix Kircher

Wilde Tiere: Elena Hofer, Chiara Granito, Isabella Strobl, Paul Huth, Johannes Bär

Krokodil: Felizitas Wiedemann

Erzähler: Anna-Moyra Jung

Leitung: Alu Meiershofer

 

 

Jugendkapelle und Sänger

Klarinette: Katharina Guggemos, Leonie Kreutzer, Julia Lochbihler, Floriana Lutz, Maritta Meßmer, Katharina Schmölz, Lara Senn

Querflöte: Daniela Geiger, Melanie Geiger, Kathrin Kinker, Johanna Kutschenreuter, Irina Reuter, Marina Senn

Saxophon: Theresa Helmer, Teresa Kreutzer, Kerstin Mayr, Lisa Schmölz, Marlene Senn

Trompete: Jana Boost, Thomas Haf, Carolin Schmölz, Andreas Stöger, Tanja Zintl

Flügelhorn: Benedikt Eggensberger, Max Hickel, Serafina Kreutzer, Simon Kreutzer

Bariton: Stephan Haf, Sebastian Stöger

Tenorhorn: Markus Köpf, Roberta Neumaier

Posaune: Johannes Köpf, Fabian Schmölz

Tuba: Philipp Schmölz

Schlagzeug: Kevin Glöggler, Christian Helmer, Jakob Köpf, Max Merkl

Dirigent: Arno Hirschka

Klanginstrumente : Stephan Jung

Sänger: Anna Heer, Vreni Lotter

Gesamtleitung: Alu Meiershofer