Das Musical Cats

als Trampolin-Akrobatik-Show
aufgeführt vom SV Rieden

Freitag, 11.12.09 - 19.30 Uhr

Samstag, 12.12.09 - 15.00 Uhr

im Festspielhaus in Füssen, musikalisch umrahmt von der Jugendkapelle Rieden-Hopfen

Benefizveranstaltung für "Kartei der Not"

 
 

Wir über uns

 Alles beginnt im Jahr 2006: Eine Gruppe Trampolinspringer führt eine Sprungshow in der Aula des Gymnasium Füssen auf – Anlass war der Tag der Offenen Tür für die „Neuen Fünftklässler“. Im Anschluss tanzt eine Gruppe Mädchen aus der 7. Klasse zu Hip Hop Melodien. Beides kommt bei den Zuschauern sehr gut an.
„Wir könnten doch beide Gruppen zusammen auftreten lassen – springen und tanzen!! Die Springer lernen tanzen, die Tänzer springen!!“  Das Ergebnis ist eine Aufführung des Stücks „Das Dschungelbuch“ im Dezember 2006. Umrahmt wird die einstündige Sprung-Tanz-Story live vom Orchester und Chor des Gymnasium Füssen. Die Zuschauer in der Sporthalle sind restlos begeistert.

 

Im Frühjahr 2007 spielt die Jugendkapelle Rieden-Hopfen bei ihrem Frühjahrskonzert ein Medley aus dem bekannten Musical „Der König der Löwen“. Eine Idee wird geboren!!! Mit Arno Hirschka, dem Dirigenten der Jugendkapelle Rieden-Hopfen, mit Gabi Senn, die einen Jugendchor zusammenstellt und mit Stefan Jung, der eine Trommlergruppe betreut, finden sich drei begeisterte Mitstreiter.
 Die Musik ist also schon da, fehlen nur noch die Springer.Schnell finden sich Riedener Kinder im Alter von 7 – 12 Jahren, die das Springen aus dem Trampolin lernen wollen. Die jüngeren Springer der „Dschungelbuchgruppe“ bekommen Wind von dem neuem Unterfangen, und so entsteht die Trampolingruppe Rieden- Füssen – 28 Jungen und Mädchen im Alter von 7 – 16 Jahren. Von Anfang an harmoniert die Gruppe hervorragend miteinander: die „Kleinen“ lernen von den“Großen“, und die „Großen“ geben gerne ihr Können und ihre Erfahrung an die „Kleinen“ weiter.
Die Unterstützung von allen Seiten – Gemeinde, Hallenwart, Eltern,u.v.m. - ist groß, ohne viele Helfer im Hintergrund sind solche Unternehmungen nicht zu schaffen. So findet dann im März 2008 im Haus am Kalkofen die Premiere „Der König der Löwen“ statt. Zweimal vor vollem Haus zeigen die Kinder wie Simba mit seinen Freunden um den Löwenthron kämpft.

 

Und dann der bis dahin wohl einzigartige Höhepunkt: Wir bekommen die Gelegenheit auf der großen Bühne im Festspielhaus Füssen aufzutreten.
Die Proben beginnen im August – fast jeden Sonntagnachmittag – und am 28. November 2008 ist der große Tag: am Vormittag eine Vorstellung vor über 1300 Schülern der Füssener Schulen und am Abend eine Benefizveranstaltung vor über 1000 Zuschauern. Wir können als Spende 3000 Euro für die Kartei der Not der Allgäuer Zeitung und 600 Euro für das Sonderpädagogische Förderzentrum Füssen übergeben.

 

Motiviert durch dieses großartige Erlebnis wollen die Kinder natürlich weitermachen. In den Weihnachtsferien beginnt die Arbeit am neuen Stück – das Musical CATS – eine große Herausforderung. Die Springer lernen sich wie Katzen zu bewegen und schlüpfen in ihre Rollen der Grizzabella, Munkustrap, Rum Tum Tugger u.v.m. Die Jugendkapelle probt die CATS Melodien ein und der Chor die bekannten Lieder Memory, Macavity, u.v.m.
Im März 2009 ist wieder in Rieden die Premiere. Die Bühne für die Katzen ist als riesige Müllhalde aufgebaut, auf der sie ihre Sprünge, Tänze und akrobatischen  -   Einlagen ausführen. Die Live-Musik der Jugendkapelle, die Lieder des Chores und diverse Klanginstrumente umrahmen zwei gelungene Vorstellungen, die Zuschauer in der vollen Halle belohnen uns mit begeistertem Beifall.

 

Auch mit CATS dürfen wir nun im Dezember 2009 im Festspielhaus Füssen unser Können zeigen. Zwei Schülervorstellungen am Donnerstag- und Freitagvomittag sind schon so gut wie „ausverkauft“. Am Freitagabend und Samstagnachmittag finden noch zwei Auftritte für jedermann statt.

Der Reinerlös geht wieder an die Kartei der Not der Allgäuer Zeitung und verschiedene Einrichtungen für Kinder.


Alu Meiershofer
Leiter der Springergruppe
und Gesamtchoreographie